a England

Der Moment des Erfolgs: Manchester City ist englischer Meister – Trainer Pep Guardiola kann nicht hinsehen. © APA/afp / OLI SCARFF

Herzschlagfinale in England: ManCity zittert sich zum Titel

Manchester City hat sich mit einer völlig verrückten Aufholjagd den vierten englischen Fußball-Meistertitel in den vergangenen fünf Jahren gesichert.

Die Citizens machten am Sonntag in der letzten Runde gegen Aston Villa in der Schlussphase einen 0:2-Rückstand wett und siegten noch mit 3:2. Das Team von Pep Guardiola rettete damit einen Punkt Vorsprung auf Liverpool über die Ziellinie. Die Reds landeten ebenfalls nach Rückstand einen 3:1-Heimsieg gegen Wolverhampton.


Matchwinner für City war der eingewechselte Deutsche Ilkay Gündogan mit zwei Toren (76., 81.). Dazwischen hatte auch noch der Spanier Rodri getroffen (78.). Bereits 2012, beim ersten Meistertitel nach über 40 Jahren Durststrecke, hatte City in der letzten Runde einen dramatischen 3:2-Heimsieg gefeiert, damals traf Sergio Aguero in der Nachspielzeit gegen die Queens Park Rangers entscheidend – und wurde damit zur Clublegende. City hält nun bei insgesamt acht englischen Meistertiteln.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH