a England

Jürgen Klopps Mannschaft befindet sich in einem Tief. © SID / ADAM DAVY

Liverpool unterliegt Southampton

Teammanager Jürgen Klopp steckt mit dem FC Liverpool im Formtief. Der englische Fußballmeister verlor am Montag beim FC Southampton mit 0:1 (0:1).

Die Reds bleiben trotz des dritten Spiels in Folge ohne Sieg an der Tabellenspitze, allerdings hat der punktgleiche Verfolger Manchester United eine Begegnung weniger bestritten. „Unsere Entscheidungsfindung war einfach nicht gut. So ist das eben, wenn man kein Momentum hat. Wir hätten viel mehr Chancen haben müssen“, sagte Klopp: „Jetzt müssen wir eine Reaktion zeigen.“


Am 17. Januar kommt es zum Duell der alten Rivalen an der Anfield Road. Zuvor hat United die Chance, im Spiel beim FC Burnley (12. Januar) an die Spitze zu klettern. Liverpool hat nach dem 17. Spieltag bereits drei Punkte mehr abgegeben als in der abgelaufenen Saison.

Ings besiegelt Niederlage
Der Ex-Liverpooler Danny Ings überwand Liverpool-Schlussmann Alisson Becker bereits nach weniger als zwei Minuten mit einem Heber in die lange Ecke. Der FC Liverpool gab erst in der 75. Minute durch Sadio Mane seinen ersten Schuss auf das Tor von Fraser Forster ab.

Southampton mit Coach Ralph Hasenhüttl, der nach dem Schlusspfiff mit Tränen in den Augen auf den Rasen sackte, liegt nach dem Prestigeerfolg als Tabellensechster nur vier Punkte hinter Liverpool. Der Österreicher war nach einem Coronafall in seinem Haushalt gerade erst aus der Isolation zurückgekehrt.

Autor: sid

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210