a England

Thomas Tuchel und Antonio Conte gerieten sich in die Haare. © APA/afp / GLYN KIRK

Nach Chelsea-Tottenham: Tuchel und Conte geraten aneinander

Hitzige Szenen gab es in der Premier League nach dem London-Derby zwischen Chelsea und Tottenham. Nach Abpfiff wurden die Trainer der beiden Teams, Thomas Tuchel und Antonio Conte, handgreiflich und lösten einen Tumult aus.

Die Partie endete nach aufregenden und teils auch hart geführten 90 Minuten mit 2:2. Neuzugang Kalidou Koulibaly hatte Chelsea in der 19. Minute in Führung gebracht, in der 68. Minute glich Pierre Hojbjerg aber aus. Chelsea ging in der 77. Minute dann durch Reece James wieder in Führung, doch in der 96. Minute crashte Harry Kane die Blues-Party und sorgte mit dem 2:2 für den Schlusspunkt.


Richtig hektisch wurde es beim Handshake der Trainer, als Tuchel Conte zurückriss und der Italiener daraufhin fuchsteufelwild wurde. Sofort stürmten Betreuer und Spieler herbei, es kam zu einem kleinen Handgemenge. Der Unparteiische zeigte in der Folge auch zwei rote Karten, gegen wen sie gerichtet sind, ist aber noch nicht klar.

Schlagwörter: Fussball Premier League

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH