a England

Adrien Rabiot könnte bei Juve bleiben müssen. © ANSA / Tino Romano

Transfersplitter | Rabiot doch nicht zu ManU?

Noch knapp 2 Wochen ist das Transferfenster geöffnet. Allerdings lassen die internationalen Toptransfers auf sich warten. Der Markt scheint sich zu beruhigen.

Der deutsche Fußball-Nationalspieler Thilo Kehrer verlässt Paris Saint-Germain und wechselt zum Premier-League-Club West Ham United. Das teilten beide Clubs am Mittwoch mit. Bei den Hammers unterschrieb der vielseitig einsetzbare Defensivspieler einen Vierjahresvertrag bis 30. Juni 2026. Laut Medien sollen sich der französische Meister und die Londoner auf eine Ablöse von bis zu 16 Millionen Euro geeinigt haben.


Während letzte Woche noch heftig über den Wechsel von Adrien Rabiot von Juventus Turin in Richtung Manchester United spekuliert wurde, sind diese Gerüchte in den letzten Tagen abgekühlt. Laut Medienberichten sollen sich die beiden Vereine bereits über eine Transfersumme geeinigt haben, doch die Gehaltsvorstellungen des Franzosen kommen im Nordwesten von England nicht sonderlich gut an. Die Red Devils scheinen auf der Zielgerade einen Rückzieher zu machen.

Amadou Onana (in Gelb) bei seinem Debüt für Everton. © APA/afp / GEOFF CADDICK

Der Kaufrausch in der Premier-League kennt weiterhin keine Grenzen. Auch mittelklassige Vereine wie Everton werfen mit Geld nur so um sich. Der letzte teure Neuzugang hier: Amadou Onana. Der 21-jährige Franzose wechselte von Lille an die Merseyside, und das für ganze 36 Millionen Euro.

Und dann wäre da noch die Causa Cristiano Ronaldo. Der portugiesische Stürmerstar fühlt sich in Manchester unnötig von den Medien attackiert und äußerte dementsprechend seine Meinung. Auch Uniteds aktueller Platz am Tabellenkeller wird CR7 nicht schmecken. Er hat angekündigt, in einigen Wochen eine Pressekonferenz zu geben. Wer weiß, ob er im September noch in England auflaufen wird.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH