a Frankreich

Weltmeister Mbappe flog kurzfristig aus Tuchels Startelf, jubelte dann aber über den Führungstreffer bei Marseille. © APA/afp / BORIS HORVAT

Disziplinlosigkeit: Tuchel setzt Mbappe zunächst auf die Bank

Trainer Thomas Tuchel von Frankreichs Fußballmeister Paris St. Germain hat seinem 180-Millionen-Star Kylian Mbappe gezeigt, was deutsche Disziplin und Konsequenz ist.

Der Weltmeister war zur abschließenden Mannschaftsbesprechung vor dem französischen Clasico bei Olympique Marseille am Sonntag mit deutlicher Verspätung erschienen.

Tuchel setzte den Star daraufhin aus disziplinarischen Gründen zunächst nur auf die Bank. Beim elften Liga-Sieg in Folge seit dem Saisonstart wurde Mbappe erst in der 62. Minute eingewechselt, erzielte aber in der 65. Minute auf Vorlage von Angel Di Maria das 1:0. Den 2:0 (0:0)-Endstand schoss Julian Draxler in der vierten Minute der Nachspielzeit auf Vorlage von Neymar.

Tuchel: „Da machst du Pläne, und dann musst du alles ändern.“ Die Sport-Tageszeitung „L'Equipe“ titelte am Montag: „Mbappe bestraft OM.“ In der Tabelle liegt das Starensemble aus Paris mit 33 Punkten weiter klar vor dem Verfolger OSC Lille (25).

Autor: sid

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210