a Österreich

Höjlund spült Sturm ein Jahresbudget in die Clubkassa. © APA/ERWIN SCHERIAU / ERWIN SCHERIAU

Höjlund als Sturm-Rekordtransfer zu Atalanta

Sturm Graz hat das größte Geschäft seiner Clubgeschichte erfolgreich abgewickelt. Am Samstag war der Wechsel von Stürmer-Talent Rasmus Höjlund zu Atalanta beschlossene Sache, wie die beiden Clubs mitteilten.

Mit der kolportierten Ablösesumme von zunächst 17 Millionen Euro pulverisiert der österreichische Fußball-Bundesligist den bisherigen internen Rekordverkauf Kelvin Yeboah (6,5 Mio.). Die Ablöse für Höjlund könnte sich durch Boni noch auf 20 Mio. Euro erhöhen.


Sturm verkauft den 19-jährigen Dänen nur sieben Monate nach dem Erwerb für 1,8 Mio. Euro vom FC Kopenhagen also um das Zehnfache weiter. Höjlund fehlte bereits beim Mannschaftstraining am Freitag und absolvierte stattdessen in Bergamo den Medizincheck, nun unterschrieb er bis 2026.

Sturms Sport-Geschäftsführer Andreas Schicker hatte seinen entwicklungsfähigen Torjäger lange unbedingt halten wollen. Er wurde angesichts der Millionensumme, die in etwa einem Jahresbudget der Grazer entspricht, aber letztlich doch schwach.

Schlagwörter: Fussball Atalanta

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH