a Österreich

Zurück in Österreich: Simon Straudi spielt künftig in der Bundesliga.

Simon Straudi wechselt nach Österreich

Bei Werder Bremen wurde der Vertrag von Simon Straudi nicht verlängert. Jetzt hat der Pusterer eine neue Aufgabe in Österreichs höchster Liga gefunden. Für Straudi handelt es sich um eine Rückkehr.

In der Saison 2020/21 hat Simon Straudi 28 Spiele für den SK Austria Klagenfurt absolviert. Nachdem er mit den Kärntnern den Aufstieg in die Bundesliga geschafft hatte, kehrte Straudi nach Bremen zurück. Das Vorhaben sich bei Werder durchzusetzen gelang nicht (0 Einsätze für die Profis in der Vorsaison), weshalb es jetzt wieder zurück in den Klagenfurter Stadtteil Waidmannsdorf geht. Einzig die offizielle Bestätigung des Klubs steht noch aus.


Weil der Vertrag des 23-jährigen Südtirolers bei Werder Bremen nicht verlängert wurde, wechselt Straudi ablösefrei zur Austria, die mit Patrick Greil ihren besten Mann (ebenfalls ablösefrei) an Rapid Wien verlor. In der Vorsaison war die Mannschaft von Trainer Peter Pacult eine der positiven Überraschungen in Österreich. Klagenfurt war als Abstiegskandidat gestartet, konnte sich aber für das Meister-Playoff qualifizieren.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH