a Österreich

LASK-Präsident Gruber und Cheftrainer Ismael wollen die Strafe nicht hinnehmen. © HELMUT FOHRINGER

Verstoß gegen Coronaregeln: LASK bestraft

Der Senat 1 der Fußball-Bundesliga hat den LASK am Donnerstag zu einem Abzug von zwölf Zählern vor der Punkteteilung und einer Geldstrafe von 75.000 Euro verurteilt – eine Strafe, die den Linzern auch den Kampf um den Meistertitel noch ermöglicht.

Schlagwörter: Fussball

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH