a Spanien

Ein tragisches Unglück ereignete sich in Madrid.

14-Jähriger stirbt bei Atleticos Meisterfeier

Atletico Madrid hat sich am Wochenende zum spanischen Meister gekürt. Die Feierlichkeiten wurden jedoch von einem tragischen Todesfall überschattet.

Erstmals seit 2014 hat Atletico am Samstag wieder die spanische Liga gewonnen. Fans feierten danach in Madrid ausgelassen – allerdings wurde der Jubel am Abend von einem tragischen Unglück getrübt.


Ein 14-jähriger Fan, der auf dem Fenster eines Kleinbusses saß, knallte mit dem Kopf gegen eine Wand, als das Fahrzeug in eine Tiefgarage fuhr. Sanitäter versuchten eine Stunde lang vergeblich, den Bub wiederzubeleben.

Das Unglück hat sich unweit des Neptunbrunnens ereignet, wo rund 2000 Menschen den Meistertitel zelebrierten. 34 weitere Personen wurden bei den Jubelfeiern verletzt.

Schlagwörter: Fussball

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210