a Spanien

Muss im Saisonendspurt verletzungsbedingt aussetzen: Sergio Ramos. © APA/afp / GLYN KIRK

Drohendes Saison-Aus für Sergio Ramos

Der 35-Jährige Abwehrstar von Real Madrid könnte aufgrund einer erneuten Verletzung für den Rest der Saison und möglicherweise auch für die Europameisterschaften im kommenden Sommer ausfallen. Der spanische Hauptstadtklub teilte mit, dass sich sein Abwehrchef eine Sehnenverletzung am linken Bein zugezogen habe.

Nach knapp zweimonatiger Verletzungspause war Ramos erst beim 0:2 der Königlichen am Mittwoch im Halbfinal-Rückspiel der Champions League beim FC Chelsea wieder ins Team zurückgekehrt. Beim Aus des spanischen Rekordmeisters konnte Ramos nicht an alte Form anknüpfen.


Zur möglichen Dauer der neuen Zwangspause machte Real keine Angaben. Spanische Fachmedien glauben aber, dass der Profi womöglich nie wieder das Madrid-Trikot tragen wird. Sein Vertrag läuft am 30. Juni aus und die Gespräche über eine Verlängerung blieben bisher ergebnislos. „Adiós Real Madrid?“, titelte zum Beispiel die spanische Zeitung Marca.

Nicht der erste Rückschlag für Ramos
Wegen verschiedener Verletzungen und einer Corona-Infektion bestritt Ramos dieses Jahr nur fünf von insgesamt 26 Pflichtspielen von Real. Die neue Verletzung sei nicht sehr schlimm, aber Ramos werde auch wegen seines Alters längere Zeit benötigen, um wieder fit zu werden, zitierte die Zeitung „AS“ einen angesehenen Arzt.

Vier Spieltage vor Ende der Saison der Primera División hat Real Madrid im Dreikampf mit Atlético Madrid und dem FC Barcelona noch gute Chancen auf eine erfolgreiche Titelverteidigung.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210