a Spanien

Ousmane Dembele erlöste sein Team erst spät. © APA/afp / JOSE JORDAN

Dusel: Barcelona schrammt knapp an Pokal-Pleite vorbei

Ohne Stürmerstar Robert Lewandowski hat Fußball-Topclub FC Barcelona im spanischen Pokal nur mit Mühe eine peinliche Pokal-Pleite verhindert.

Der FC Barcelona hat sich am Mittwoch ins Achtelfinale des spanischen Cups gemüht. Die nicht in Bestbesetzung angetretenen Katalanen rangen den Drittligisten CF Intercity in Alicante erst nach Verlängerung mit 4:3 nieder. Den entscheidenden Treffer erzielte Ansu Fati in der 103. Minute. Davor hatte der frühere Barca-Nachwuchsspieler Oriol Soldevila für Intercity in der regulären Spielzeit dreimal die Führung seines Ex-Clubs ausgeglichen (59., 74., 86.).


Für Barcelona trafen Ronald Araujo (4.), Ousmane Dembele (66.) und Raphinha (77.). Mehrere Stammspieler, darunter Weltfußballer Robert Lewandowski, standen nicht im Aufgebot. Auch der Erzrivale Real Madrid hatte am Vortag im Cup alles andere als geglänzt. Ohne David Alaba und zahlreiche weitere Stars siegten die „Königlichen“ beim Viertligisten CP Cacereno 1:0.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2023 First Avenue GmbH