a Spanien

Enttäuschung bei Lionel Messi und dem FC Barcelona: Sie sind aus dem Rennen um die spanische Meisterschaft draußen. © APA/afp / PAU BARRENA

Meisterrennen in Spanien: Barca raus, Zweikampf Atletico-Real

Atlético Madrid kann weiter auf den ersten Gewinn der spanischen Fußball-Meisterschaft seit 2014 hoffen, die Entscheidung fällt aber erst am letzten Spieltag. Der letzte Anwärter ist Stadtrivale Real Madrid, der FC Barcelona ist aus dem Meisterrennen raus.

Der Spitzenreiter gewann am Sonntag daheim nach einem fulminanten Schlussspurt noch 2:1 (0:0) gegen CA Osasuna und führt weiter mit zwei Punkten vor dem Stadtrivalen Real. Der Rekordchampion siegte bei Athletic Bilbao mit 1:0 (0:0).


Nicht mehr im Rennen ist der FC Barcelona. Die Katalanen um Lionel Messi verloren daheim 1:2 (1:1) gegen Celta Vigo und liegen damit nicht mehr aufholbare sieben Zähler hinter Atlético. Messi brachte Barcelona in der 28. Minute verdient per Kopf in Führung, Santi Mina (38.) glich für Vigo aus und schockte die Gastgeber dann auch mit dem Siegtreffer in der 89. Minute.

Der Tabellenführer Atletico Madrid geriet gegen Osasuna in der 75. Minute durch Ante Budimir in Rückstand, doch Renan Lodi (82.) und Torjäger Luis Suárez (88.) trafen noch zum umjubelten Sieg.

Für Real Madrid wahrte im Baskenland Nacho (68.) die Chance auf den Titel. Vor der Partie sorgten Berichte für Aufsehen, wonach Trainer Zinedine Zidane seinen Spielern bereits seinen Abschied nach dieser Saison mitgeteilt haben soll.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210