a Spanien

Wurde nach dem Spiel von den eigenen Fans attackiert: Barca-Trainer Ronald Koeman. © ANSA / Enric Fontcuberta

Nach Clasico-Niederlage: Barca-Fans attackieren Trainer Koeman

Nach der 1:2-Niederlage im Clasico gegen Real Madrid haben Fußballfans des FC Barcelona ihren Frust auch an Trainer Ronald Koeman ausgelassen. Als der Niederländer im Anschluss an die Partie in seinem Auto das Camp-Nou-Stadion verließ, wurde er von einer Gruppe Barca-Fans umzingelt.

Während einige von ihnen Selfies machten, beschimpften andere Koeman, schlugen auf das Auto und forderten ihn zum Aussteigen auf, wie auf Videos zu sehen ist.


Koeman fuhr langsam durch die Menge und verschwand dann. Sein Verein missbilligte das Verhalten der Fans: „Der FC Barcelona verurteilt öffentlich die gewalttätigen und verächtlichen Handlungen, die unser Trainer beim Verlassen des Camp Nou erlebt hat. Der Club wird Sicherheits- und Disziplinarmaßnahmen ergreifen, damit sich solche unglücklichen Ereignisse nicht wiederholen.“

Hier geht es zum Spielbericht des Clasico.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 Sportnews - IT00853870210