a Fußball

Federico Dimarco, Kapitän Leonardo Bonucci und Alessandro Bastoni wussten nach dem Schlusspfiff, bei wem sie sich zu bedanken hatten: Keeper Gianluigi Donnarumma war herausragend. © APA/afp / ATTILA KISBENEDEK

Italien fährt zum Finalturnier der Nations League

Zum zweiten Mal in Serie hat Italien den Einzug in das Finalturnier der besten vier Nations-League-Mannschaften geschafft. Ein Sieg in der Puskas-Arena in Budapest war dafür notwendig. Diesen gab es am Montagabend dann auch.

Italien war in Budapest nicht die bessere, wohl aber die effizientere Mannschaft. Die Hausherren, die vom Italiener Marco Rossi zu einem Topteam geformt wurden, hätten ein Unentschieden benötigt, um die Gruppe A zu gewinnen. Nach einem 2:0-Sieg ist Italien der Gruppensieger.


Giacomo Raspadori (27.) und Federico Dimarco (52.) erzielten die Tore für Italien. Mehrere Male musste sich die Squadra Azzurra bei Tormann Gianluigi Donnarumma bedanken, dass den Magyaren nicht ein Tor gelang. Eine Doppelparade gegen Dominik Szoboszlai und Adam Szalai (der Kapitän bestritt sein letztes Länderspiel) verhinderte den 1:1-Ausgleich (51.). Im Gegenzug traf Dimarco nach einer herrlichen Kombination über Bryan Cristante zum 2:0. In der Schlussphase hätte Ungarn nach einem Foul von Alessandro Bastoni wohl einen Elfmeter bekommen müssen, doch das Schiedsrichtergespann sah die Sache anders.

Glück für Italien in dieser Szene: Alessandro Bastoni stößt Martin Adam, doch die Pfeife blieb stumm. © APA/afp / ATTILA KISBENEDEK

Durch den 2:0-Sieg in Budapest fährt Italien im Juni 2023 in die Niederlande, wo das Finalturnier über die Bühne geht. Neben den Azzurri sind die Niederlande, Kroatien und Portugal oder Spanien qualifiziert. Wer von den beiden Teams dabei ist, wird am Dienstagabend im direkten Duell entschieden.

Torfestival im Wembley

Im bedeutungslosen Parallelspiel zwischen England und Deutschland gab es sechs Tore. Ilkay Gündogan (52.) und Kai Havertz (67.) brachten Deutschland mit zwei Toren in Front. Luke Shaw (72.), Mason Mount (75.) und Harry Kane (83.) mit einem Elfmeter drehten den Spieß um. Havertz gelang der Ausgleich zum 3:3-Endstand. Während Deutschland die Gruppe A auf Rang 3 beendet, muss England in die B-Liga absteigen.

Jamal Musiala und Declan Rice trennten sich mit einem Remis. © APA/afp / GLYN KIRK

Nations League: Die Ergebnisse vom Montag

Liga A
Ungarn – Italien 0:2
0:1 Raspadori (27.), 0:2 Dimarco (52.)

England – Deutschland 3:3
0:1 Gündogan (52.), 0:2 Havertz (67.), 1:2 Shaw (72.), 2:2 Mount (75.), 3:2 Kane (83.), Havertz (87.)

Liga B
Montenegro – Finnland 0:2
Rumänien – Bosnien Herzegowina 4:1

Liga C
Gibraltar – Georgien 1:2
Nordmazedonien – Bulgarien 0:1

Liga D
San Marino – Estland 0:4

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH