a Italienpokal

Hier kassiert Gigi Buffon den 1:2-Treffer. Zuvor hielt er überragend. © ANSA / MATTEO BAZZI

Buffon & Co. bringen Inter an den Rand einer Blamage

Der Achtelfinal-Auftakt der Coppa Italia hatte es in sich: Gigi Buffon und sein Serie-B-Klub Parma schnupperten gegen Inter an einer Riesen-Sensation. Am Ende setzte sich der Favorit nach Verlängerung durch.

Die Rollen waren im Vorfeld klar verteilt. Hier Weltklub Inter, der zu den besten Mannschaften Europas gehört und auch noch Heimvorteil genoss. Da Zweitligist Parma, der in der Serie B auf Rang 6 steht – übrigens einen Platz und einen Punkt vor dem FC Südtirol. Und doch brachte der Verein von Gigi Buffon das große Inter an den Rand einer Niederlage, schlussendlich gewannen die Mailänder aber doch mit 2:1 nach Verlängerung.


Parma ging in der ersten Halbzeit dank eines Traumtors von Juric in Führung, der die Kugel aus 20 Metern ins Kreuzeck haute. Das schwache Inter, das zunächst mit vielen Reservisten agierte, fand kein Gegenmittel gegen den taktisch bestens eingestellten Underdog. Eine Niederlage zeichnete sich immer mehr ab, bis Lautaro Martinez auf den Plan trat und in der 88. Minute mit einem abgefälschten Schuss das 1:1 herbeiführte. Es ging in die Verlängerung, und hier sorgte Acerbi mit einem sehenswerten Kopfball von der Strafraumgrenze für den Lucky Punch der Inter, die nun im Viertelfinale steht.

Parma schnupperte gegen Inter an der Sensation. © ANSA / MATTEO BAZZI


Ein Höhepunkt des Abends ereignete sich kurz vor Ablauf der regulären Spielzeit. Beim Stand von 1:1 kam Inters Dzeko im Strafraum zum Abschluss, doch Gigi Buffon verhinderte den Treffer mit einem Weltklasse-Reflex. Unglaublich, was die Torhüter-Legende mit bald 45 Jahren (am 28. Jänner hat Gigi Geburtstag) noch drauf hat.

Weiter geht’s mit der Coppa Italia am Mittwoch, wenn Milan auf Torino trifft.


Die Achtelfinalpaarungen

Inter – Parma 2:1
Milan – Torino (11.01.)
Fiorentina – Sampdoria (12.01.)
Roma – Genoa (12.01.)
Napoli – Cremonese (17.01.)
Atalanta – Spezia (19.01.)
Lazio – Bologna (19.01.)
Juventus – Monza (19.01.)

Schlagwörter: Fussball inter Italienpokal

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2023 First Avenue GmbH