a Italienpokal

Cesare Prandelli ist mit der Fiorentina in das Achtelfinale der Coppa Italia eingezogen. © ANSA / Claudio Giovannini

Fiorentina & Co. ziehen ins Achtelfinale ein

4 Spiele der Coppa Italia standen am Mittwoch auf dem Programm. Dabei zogen 4 Serie-A-Klubs in das Achtelfinale ein.

Ein erstes Erfolgserlebnis gab es dabei für Fiorentina-Neotrainer Prandelli. Die Toskaner gewannen dank einem Treffer von Primavera-Spieler Montel in der Verlängerung gegen Udinese. Auch Spezia musste gegen Bologna in die Verlängerung, zog am Ende aber etwas überraschend in das Achtelfinale ein. Cagliari wies im Duell der beiden Serie-A-Vereine Verona in die Schranken.


Auch Parma steht im Achtelfinale. Gegen Zweitligist Cosenza gewannen die Emilianer mit 2:1. Nicht ausgetragen wurde das Match zwischen Empoli und Brescia.

Coppa Italia: Die Spiele vom Mittwoch
Parma – Cosenza 2:1
Bologna – Spezia 2:4 n.V.
Cagliari – Verona 2:1
Udinese – Fiorentina 0:1 n.V.

Autor: cst

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210