a Italienpokal

Milan steht im Viertelfinale der Coppa Italia. © APA/afp / MIGUEL MEDINA

Milan plagt sich eine Runde weiter

Einen glücklichen Sieg hat Milan im Achtelfinale der Coppa Italia gefeiert. Der Serie-A-Tabellenführer musste gegen Torino bis in das Elfmeterschießen gehen, um die nächste Runde zu erreichen.

Nach torlosen 120 Minuten wurde der Sieger im Elfmeterschießen entschieden. Während Milan alle fünf Schüsse versenkte (Calhanoglu schoss den entscheidenden Elfer), vergab Torino-Kapitän Rincon für die Granata. Der einzige Fehlschuss im Elfmeterschießen bedeutete für die Turiner das Aus in der Coppa Italia.


Im Viertelfinale des Italienpokals könnte es jetzt zum Mailänder Stadtderby kommen. Voraussetzung dafür ist, dass Inter am Mittwoch (15 Uhr) die Fiorentina besiegt. Rekordmeister Juventus ist ebenfalls am Mittwoch (20.45 Uhr) im Einsatz. Gegner im Achtelfinale ist Genoa.

Autor: cst

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210