a Serie A

Andrea Pinamonti trifft wie am Fließband. © ANSA / Claudio Giovannini

Andrea Pinamonti sorgt in der Serie A für Furore

Ein junger Trentiner sorgt derzeit in der Serie A für Furore. Die Rede ist von Andrea Pinamonti, der bei Aufsteiger Empoli voll eingeschlagen hat.

Der 22-Jährige aus Cles wurde im Sommer zum wiederholten Male von seinem Stammverein Inter ausgeliehen. Dieses Mal ging es in die Toskana zu Empoli. Beim Aufsteiger hat sich Pinamonti bestens zurechtgefunden. So machte er am Montag beim 3:1-Sieg gegen Udinese Calcio sein bereits 6. Saisontor. Dazu steht ihm in 15 Einsätzen auch eine Vorlage zu Buche.


Damit hat Pinamonti, der bei Empoli mit Ex-Milan-Angreifer Patrick Cutrone ein gefürchtetes Sturmduo bildet, seine bisherige Bestmarke bereits übertroffen. So erzielte der Nonsberger in den Spielzeiten 2018/19 für Frosinone und 2019/20 für Genoa jeweils 5 Serie-A-Treffer. In der Vorsaison spielte er dann bei seinem Stammverein Inter (8 Serie-A-Einsätze/ein Treffer) und wurde unter Trainer Antonio Conte Meister. Dabei kam er auch in der Champions League für 5 Minuten zum Zug.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH