a Serie A

Giovanni Stroppa (dahinter sitzt sein Südtiroler Co-Trainer Andrea Guerra) wurde bei Monza entlassen. © ANSA / Roberto Bregani / FTJ

Aus für ehemaligen FCS-Trainer: Berlusconi entlässt Stroppa

Giovanni Stroppa und die Serie A – das bleibt ein schwieriges Kapitel. Am Dienstag wurde der ehemalige Trainer des FC Südtirol bei Monza entlassen.

Silvio Berlusconi und Adriano Galliani, die beiden mächtigen Bosse bei Monza, ließen bereits am Montag durchklingen, dass es eine Veränderung auf der Trainerbank geben könnte. Einen Tag später war es dann soweit: Giovanni Stroppa wurde entlassen. Der Aufstiegstrainer wurde damit auch im dritten Anlauf in der Serie A entlassen. Dasselbe Schicksal war ihm bereits bei Pescara (2012/13) und Crotone (2020/21) ereilt. Monza steht aktuell mit einem Punkt am Tabellenende.


Als Nachfolger wurde Raffaele Palladino auserkoren. Der aktuelle U19-Trainer von Monza hat noch nie eine Profimannschaft trainiert, gilt aber als großes Trainertalent. Informationen der Gazzetta dello Sport zufolge, planen Berlusconi und Galliani mit Palladino als langfristige Lösung und nicht „nur“ als Interimstrainer.

Stroppas Co-Trainer Andrea Guerra (er kommt aus Bozen) wurde ebenfalls von seinen Aufgaben entbunden. Der Südtiroler arbeitet seit Jahren gemeinsam mit Stroppa.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH