a Serie A

Ciro Immobile (links) lässt sich von Sergei Milinkovic-Savic nach dem Treffer zum 2:1 feiern. © ANSA / GIUSEPPE LAMI

Die Römer bleiben ohne Makel, Cremonese verliert in letzter Minute

In der Serie A sind sowohl Lazio als auch Roma mit einem Sieg in die neue Meisterschaft gestartet. Knapp geschlagen geben mussten sich hingegen Cremonese und Empoli.

Für die Lazio war es ein kurioser Sieg, denn die Partie gegen Bologna startete alles andere als nach Plan. In der 6. Minute wurde Torhüter Luis Maximiano mit Rot vom Platz geschickt, nachdem er den Ball außerhalb des Strafraums mit den Händen genommen hatte.


In der 38. Minute erzielte Arnautovic dann auch noch das 1:0 für Bologna. Doch nach dem Seitenwechsel antwortete Lazio. Zuerst durch ein Eigentor von De Silvesti, dann durch das 2:1 des Torjägers Ciro Immobile.

Ein knapper Sieg schaute auch für Stadtrivale Roma sowie Fiorentina und Spezia heraus. Während die Roma dank des Treffers von Baby Cristante Salernitana mit 1:0 besiegte, schlug die Fiorentina Aufsteiger Cremonese dank eines Last-Minute-Treffers von Rolando Mandragora mit 3:2. Spezia besiegte Empoli hingegen mit 1:0.

Serie A, 1. Spieltag
Lazio – Bologna 2:1
Tore: 0:1 Arnautovic (38.), 1:1 Eigentor De Silvestri (68.), 2:1 Immobile (79.)

Fiorentina – Cremonese 3:2
Tore: 1:0 Bonaventura (16.), 1:1 Okereke (19.), 2:1 Jovic (34.), 2:2 Bianchetti (68.), 3:2 Mandragora (90.+5)

Spezia – Empoli 1:0
Tor: 1:0 Nzola (36.)

Salernitana – Roma 0:1
Tor: 0:1 Cristante (33.)

Schlagwörter: Fussball Serie A

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH