a Serie A

Michael Cuisance hat bei Venezia unterschrieben. © ANSA / Venezia FC

Ein Bayern-Spieler für Paolo Zanetti

Der FC Bayern München hat Reservist Michael Cuisance mit sofortiger Wirkung an den FC Venezia abgegeben. Dort trifft er auf einen ehemaligen Trainer des FC Südtirol.

Wie der italienische Fußball-Erstligist am Montag mitteilte, erhält der zentrale Mittelfeldspieler einen Vertrag bis zum Sommer 2025. Der 22 Jahre alte Franzose soll den Bayern laut Medienberichten drei bis vier Millionen Euro Ablöse plus mögliche Bonuszahlungen einbringen. Der Klub aus Venedig belegt derzeit in der Serie A den 16. Tabellenplatz. Der Aufsteiger steht momentan 6 Punkte über dem Strich. Gecoacht wird die Mannschaft seit Sommer 2020 von Ex-FCS-Trainer Paolo Zanetti, der zwischen 2017 und 2019 in Bozen an der Seitenlinie stand.


Cuisance war im Sommer 2019 für rund zehn Millionen Euro von Borussia Mönchengladbach zum FC Bayern gewechselt. Er konnte sich aber an der Isar nie durchsetzen und war zwischenzeitlich an Olympique Marseille verliehen. In München besaß er einen Vertrag bis zum Sommer 2024. „Die Jahre war nicht immer einfach, aber sie waren eine gute Lehre für meine nächste Herausforderung“, äußerte Cuisance.

Paolo Zanetti macht in Venedig einen tollen Job. © ANSA / ALESSIO MARINI


Cuisance kam für die Profis des FC Bayern in nur 13 Pflichtspielen zum Einsatz und erzielte zwei Tore. „Wir bedanken uns bei Michael Cuisance für seinen Einsatz im Trikot des FC Bayern und wünschen ihm alles Gute und viel Erfolg für seine Zukunft beim FC Venezia“, äußerte Sportvorstand Hasan Salihamidzic in der Vereinsmitteilung.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 Sportnews - IT00853870210