a Serie A

Inter jubelte in Cagliari. © ANSA / Fabio Murru

Entscheidung vertagt: Inter hält dem Druck stand

In der Serie A kommt es am letzten Spieltag zum großen Showdown. Inter konnte sich am Sonntagabend mit 3:1 in Cagliari durchsetzen.

Milan hatte am frühen Sonntagabend gegen Atalanta mit einem 2:0-Sieg vorgelegt und den Vorsprung vorerst auf 5 Punkte erhöht. Die Ausgangslage war klar: Gewinnt Inter nicht, darf Milan vorzeitig über den Meistertitel jubeln.


Bereits nach 11 Minuten jubelten die Nerazzurri erstmals, der Treffer von Milan Skriniar wurde aber nach Videobeweis aberkannt. Der Abwehrrecke hatte die Hand am Ball. Nach 25 Minuten lag der Ball zum 2. Mal im Tor der Gastgeber. Der Kopfballtreffer von Matteo Darmian zählte, 1:0 für die Gäste. Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte hatte der Favorit alles im Griff, mit der knappen Führung ging es in die Pause.

In der 51. Minute erhöhte Lautaro Martinez auf 2:0. Nur 2 Minuten später brachte Charalampos Lykogiannis den Abstiegskandidaten aber wieder auf 1:2 heran. In der Folge versuchten die Lombarden das Ergebnis zu verwalten. In der 84. Minute sorgte Martinez mit seinem 2. Treffer an diesem Abend für die Vorentscheidung. Beim 3:1 blieb es auch.

Damit verkürzte Inter den Rückstand auf Stadtrivale Milan wiederum auf 2 Zähler. Am letzten Spieltag am kommenden Wochenende kommt es nun zum großen Showdown. Inter trifft daheim auf Sampdoria, Milan muss auswärts bei Sassuolo ran. Die Nerazzurri müssen unbedingt gewinnen und auf einen Ausrutscher des Stadtrivalen hoffen. Dem AC Milan genügt bereits ein Punkt zum Titel, da die Rossoneri das direkte Duell gegen Inter mit 2:1 und 1:1 für sich entschieden haben. Am letzten Spieltag werden die Partien der beiden Meisterkandidaten zeitgleich am Sonntag ausgetragen, die genaue Anstoßzeit steht noch nicht fest.

Durch die Niederlage von Cagliari steht auch Genoa mathematisch als Absteiger fest. Das Team aus der Hafenstadt hätte sich nur noch bei Punktgleichheit sowohl mit den Sarden als auch mit Salernitana retten können. Da dies aber nicht mehr möglich ist und Genoa den direkten Vergleich mit Salernitana verloren hat, ist der Gang in die Serie B nun fix.

Cagliari – Inter 1:3
0:1 Darmian (25.), 0:2 Martinez (51.), 1:2 Lykogiannis (53.), 1:3 Martinez (84.)

Die Tabelle

SPGUVTVP
1. Milan37258466:3183
2. Inter37249481:3281
3. Napoli37237771:3176
4. Juventus372010757:3570
5. Lazio371891074:5563
6. Roma371791156:4360
7. Fiorentina371851457:5159
8. Atalanta3716111065:4759
9. Hellas Verona3714101362:5652
10. Torino3713111346:3850
11. Sassuolo3713111364:6350
12. Udinese3710141357:5844
13. Bologna3711101643:5543
14. Empoli379111749:7038
15. Spezia371062141:6836
16. Sampdoria371062146:6036
17. Salernitana377102033:7431
18. Cagliari376112034:6829
19. Genoa374161727:5928
20. Venezia37682334:6926

Schlagwörter: Fussball inter Serie A

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH