a Serie A

Ribery hatte sich im Spiel gegen Lecce verletzt © SID / ANDREAS SOLARO

Ribery: Tordebüt im Trikot des AC Florenz

Trotz des ersten Treffers von Neuzugang Franck Ribery zuhause gegen Atalanta bleibt Fiorentina Schlusslicht der italienischen Serie A. Ganz oben mischt indessen Napoli nach einem Kantersieg in Lecce mit.

Köln (SID)
Trotz des Tordebüts von Neuzugang Franck Ribery bleibt der AC Florenz Schlusslicht der italienischen Serie A. Am vierten Spieltag kam die Fiorentina bei Champions-League-Teilnehmer Atalanta Bergamo nach zwei späten Gegentreffern nur zu einem 2:2 (1:0) und wartet weiterhin auf den ersten Saisonsieg. Die Tore für die Gäste erzielten Federico Chiesa (24.) und der langjährige Münchner Ribery (66.). Josip Ilicic (84.) und Timothy Castagne (90.+5) trafen für Atalanta.
Mit zwölf Punkten und nur einem Gegentor weiterhin an der Tabellenspitze steht Inter Mailand. Nach dem Remis gegen Slavia Prag (1:1) zum Auftakt der Champions League gewannen die Nerazzurri das Stadtderby gegen den AC Milan 2:0. Serienmeister Juventus Turin gewann 2:1 (1:1) gegen Hellas Verona. Damit verbesserte sich das Team um Cristiano Ronaldo, Sami Khedira und Emre Can auf Platz zwei der Tabelle (10).

Autor: sid

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210