a Serie A

Lautaro Martinez und Inter werden am Wochenende pausieren. © ANSA / MATTEO BAZZI

Fünf Serie-A-Spiele verschoben - auch das Topduell

Erst am Freitag einigte sich der italienische Fußballverband mit der Regierung darauf, dass die meisten Serie-A-Spiele am Wochenende unter Ausschluss der Öffentlichkeit ausgetragen werden. Jetzt folgt aufgrund des Coronavirus die erneute Kehrtwende.

Aufgrund des in Norditalien grassierenden Coronavirus wurden fünf Serie-A-Spiele verschoben. Betroffen ist auch das Spitzenspiel zwischen Juventus und Inter, das für Sonntagabend im Allianz Stadium von Turin angesetzt war. Ursprünglich sollte das Match, genauso wie vier andere Spiele, ohne Zuschauer ausgetragen werden.


Neben dem Spitzenspiel wurden auch die Partien Milan - Genoa, Parma - Spal, Sassuolo - Brescia und Udinese - Fiorentina verschoben. Als Nachholtermin wurde der 13. Mai fixiert. Das wäre eigentlich jener Termin, an dem das Finale der Coppa Italia hätte stattfinden sollen. Dieses wurde jetzt ebenfalls verschoben und zwar um eine Woche. Neuer Termin des Pokalfinales ist der 20. Mai.

Autor: cst

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210