a Serie A

Lautaro Martinez (links) schoss das 1:0 für Inter. © ANSA / MATTEO BAZZI

Inter überrollt Spezia

Inter bleibt in der laufenden Saison weiterhin auf Kurs und bezwingt Spezia Calcio überragend mit 3:0. Dieser Sieg bedeutet die vorläufige Tabellenführung.

Inter, Inter, Inter – Es war eine dominante Vorstellung der Nerazzurri. Mit 3:0 ließen sie Spezia Calcio keinerlei Chance im Kampf um die 3 Punkte. Lautaro Martinez (35.), Hakan Çalhanoglu (52.) und Joaquin Correa (82.) besiegelten den Gewinn der zweiten Partie der laufenden Saison. Rückkehrer Romelu Lukaku hatte einige gute Aktionen und war bei 2 Toren direkt beteiligt, konnte sich aber nicht in die Torschützenliste eintragen.


In der ersten Halbzeit sahen die Zuschauer im Giuseppe-Meazza-Stadium Einbahnstraßen-Fußball. Die Nerazzurri hatten mehrere gute Chancen, vor allem auf der rechten Seite konnte Denzel Dumfries immer wieder durchbrechen. Doch so überlegen die Mailänder gegenüber Spezia wahren, so fahrlässig waren sie in der ersten halben Stunde vor dem Tor. Es benötigte eine Weltklasse-Kombination, um den Spezia-Abwehrriegel zu knacken. Nicolo Barella schlenzte den Ball nach vorne zu Romelo Lukaku, der die Kugel gekonnt mit dem Kopf in Richtung Lautaro Martinez ablegte. Der Stürmer hielt aus 17 Metern drauf und traf unten links zum 1:0 (35.). Keine Chance für Spezia-Torhüter Bartlomiej Dragowski.

Romelu Lukaku war an 2 Toren beteiligt. © ANSA / MATTEO BAZZI


In der zweiten Hälfte fackelte Inter nicht lange. Die Nerazzurri schnürten Spezia immer weiter ein, bis sich Lukaku in den Sechzehner tankte und der Ball auf Umwegen zu Hakan Çalhanoglu kullerte. Eiskalt versenkte der Türke die Kugel flach in die untere rechte Ecke (52.). Erneut war Dragowski chancenlos. Infolge der komfortablen Führung bequemte sich Inter etwas und ließ Spezia ein wenig ins Spiel kommen. Ein Konter und das Tor zum 3:0 durch den eingewechselten Joaquin Correa (82.) nahm dem Team aus Ligurien aber jegliche Hoffnung auf eine Aufholjagd. Der 3:0-Sieg der Mailänder war nie gefährdet.

Somit klettert Inter mit 6 Punkten aus zwei Spielen vorerst an die Tabellenspitze der Serie A. Vorjahressieger Milan und Dauerbrenner Juventus können am Sonntag um 20.45 Uhr (Atalanta – Milan) bzw. am Montag zur selben Zeit (Sampdoria – Juventus) nachziehen.
Die Ergebnisse
Inter – Spezia 3:0
Tore: 1:0 Martinez (35.), 2:0 Çalhanoglu (52.), 3:0 Correa (82.)

Udinese – Salernitana 0:0

Torino – Lazio 0:0

Sassuolo – Lecce 1:0
Tore: 1:0 Berardi (40.)

Schlagwörter: Fussball Serie A inter

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH