a Serie A

Juventus bejubelt den Sieg über die Roma. © APA/afp / MARCO BERTORELLO

Juventus pirscht sich auf leisen Sohlen heran

Nach dem katastrophalen Saisonstart hat sich Juventus gefangen und nähert sich dem Spitzenfeld der Tabelle in leisen Schritten an.

Aus den ersten vier Meisterschaftsspielen hatte Juventus gerade einmal zwei Punkte mitgenommen. Diese Negativserie ist nun aber beendet, denn zuletzt gab es vier Siege in Folge. Auch wenn die Alte Dame nicht übermäßig dominant oder glanzvoll auftritt – ein Sieg bringt drei Punkte, und das ist für die Truppe von Max Allegri zurzeit das wichtigste.


Am Sonntagabend kam es im Allianz Stadium von Turin zum Prestigeduell mit der Roma und ihrem exzentrischen Coach Jose Mourinho. In einem hitzigen Match avancierten zwei Juve-Spieler zu den Helden des Abends: Einerseits Moise Kean, der in der 16. Minute den Siegtreffer zum 1:0 erzielte. Und andererseits der in den letzten Wochen viel gescholtene Torhüter Wojciech Szczesny, der nicht nur den (von ihm selbst verschuldeten) Elfmeter von Jordan Veretout (44.) entschärfte, sondern auch ansonsten oft rettend eingriff. In der Tabelle steht Juventus mittlerweile auf dem 7. Rang.

Napoli bleibt makellos
In Führung liegt weiterhin Napoli, das auch nach der Länderspielpause kein Zeichen der Schwäche erkennen lässt. Gegen ein defensiv bestens eingestelltes Torino knackte Victor Osimhen in der 81. Minute das Verteidigungsbollwerk und bescherte den Süditalienern einen 1:0-Sieg. Bereits in der ersten Halbzeit vergab Lorenzo Insigne einen Elfmeter. Napoli steht nach acht Spieltagen immer noch ohne Punktverlust da und führt das Klassement zwei Zähler vor Milan an.
Serie A, die Sonntagsspiele
Juventus – Roma 1:0
1:0 Kean (16.)

Napoli – Torino 1:0
1:0 Osimhen (81.)

Udinese – Bologna 1:1
0:1 Barrow (67.), 1:1 Beto (83.)

Genoa – Sassuolo 2:2
0:1 Scamacca (17.), 0:2 Scamacca (20.), 1:2 Destro (27.), 2:2 Vasquez (90.)

Empoli – Atalanta 1:4
0:1 Ilici (11.), 0:2 Ilicic (26.), 1:2 Di Francesco (30.), 1:3 Eigentor Viti (49.), 1:4 Zapata (89.)

Cagliari – Sampdoria 3:1
1:0 Joao Pedro (4.), 2:0 Cacares (74.), 2:1 Thorsby (82.), 3:1 Joao Pedro (90.+4)


SPGUVTVP
1. Napoli880019:324
2. Milan871018:722
3. Inter852123:1117
4. Roma850316:915
5. Lazio842218:1314
6. Atalanta842214:1014
7. Juventus842212:1014
8. Bologna833213:1512
9. Fiorentina840410:1212
10. Udinese823310:129
11. Empoli830510:169
12. Torino82249:88
13. Sassuolo82249:118
14. Venezia82246:128
15. Hellas Verona822417:178
16. Spezia821510:207
17. Genoa813412:186
18. Cagliari813411:176
19. Sampdoria813411:166
20. Salernitana81166:174

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210