a Serie A

Der Ball ruht in Italien mindestens bis zum 14. Juni © SID / MARCO BERTORELLO

Kein Neustart der Serie A vor 14. Juni

Die italienische Regierung hat Sportevents, auch unter Ausschluss der Öffentlichkeit, bis zum 14. Juni verboten. Der Fußballverband muss sich dem anpassen.

Die FIGC hatte ursprünglich den 13. Juni als Termin für den Re-Start ins Auge gefasst. Ganz abweichen will der nationale Verband davon aber nicht: Sollten sich die epidemiologischen Daten in Italien positiv entwickeln, will man ein Hintertürchen im aktuellen Gesetzesdekret aufstoßen und einen Start am 13. Juni beantragen.. Das geht aus einer Pressemitteilung des Verbandes von Montag hervor.

Bei einem Neustart am 20. Juni müssten die Klubs aus der Serie A zweimal pro Woche ran, um die noch zu absolvierenden zwölf Spieltage zu Ende zu führen. Italiens Meisterschaft ist seit dem 9. März unterbrochen. Drei Klubs (Parma, Torino und Fiorentina) haben noch mit dem Coronavirus infizierte Spieler, zudem zeigen sich viele Liga-Vertreter mit den Sicherheitsmaßnahmen nicht einverstanden.

Autor: sid/fop

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210