a Serie A

Giorgio Chiellini (l.) wird Juventus nach der Saison verlassen. © ANSA / Riccardo Antimiani

Nach 17 Jahren: Chiellini verlässt Juventus

Seit 2005 steht Giorgio Chiellini bei Juventus unter Vertrag. Seit dem Weggang von Gianluigi Buffon trägt der Innenverteidiger die Kapitänsbinde. Nach der Niederlage im Pokalfinale gegen Inter (2:4) hat Chiellini verkündet, dass er den Verein mit Saisonende verlassen wird.

116 Länderspiele, fast 30 Titel mit Juventus und 559 Spiele für die Bianconeri: Giorgio Chiellini ist längst eines der markantesten Aushängeschilder im italienischen Fußball. Jetzt hat der beinharte Verteidiger aus der Toskana seinen Abschied aus Turin verkündet.


Auf der Pressekonferenz nach dem verlorenen Pokalfinale gegen Inter gab Chiellini bekannt, dass er Juventus nach 17 Jahren verlassen wird: „Es tut mir sehr weh, dass ich mich ohne Titel verabschiede. Aber ich mache jetzt Platz für die Jugend.“ Ob Chiellini seine Karriere weiterführt oder nicht, will er bis Monatsende entscheiden. Im Gespräch ist ein Wechsel in die USA, wo Los Angeles seit längerer Zeit am Innenverteidiger baggert.

Auch eine Zukunft als Juventus-Funktionär sei denkbar, ließ Vizepräsident Pavel Nedved verlauten. Chiellini hat sich neben seiner Fußballkarriere stets weitergebildet und u.a. ein Masterstudium in Wirtschaft abgeschlossen.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH