a Serie A

Emanuele Zuelli hat einen Vertrag bei Juventus unterschrieben. © Twitter / Juventus

Nach Chievo-Pleite: Bozner Zuelli wechselt zu Juventus

Zwei Südtiroler waren nach dem Ausscheiden von Chievo Verona aus der Serie B auf Vereinssuche. Einer von ihnen hat jetzt einen Vertrag bei Rekordmeister Juventus unterschrieben.

Emanuele Zuelli ist ein neuer Spieler von Juventus. Der Bozner Mittelfeldspieler wechselte nach dem Profi-Aus von seinem Jugendverein Chievo Verona ablösefrei nach Turin. Das gab der italienische Rekordmeister bekannt.


Der 19-jährige Zuelli hat trotz seines jungen Alters bereits zwei Profisaisonen hinter sich. Dabei kam der Südtiroler insgesamt 26-mal zum Einsatz. In Südtirol hat Zuelli für Neugries, Bozen 96, FC Südtirol und Gröden gespielt, ehe er mit 14 Jahren nach Verona wechselte. Dort reifte Zuelli zum Kapitän der U19-Primavera-Mannschaft und später zum Fußballprofi.

„Ich bin glücklich und es ist mir eine große Ehre, diesen Weg in Schwarz-Weiß zu beginnen.“ Emanuele Zuelli nach seinem Wechsel zu Juventus

Bei Juventus ist Zuelli für das U23-Team eingeplant, das in der Gruppe A der Serie C spielt. Dabei trifft der Bozner auch auf den FC Südtirol. Zuelli hat in Turin einen Zweijahresvertrag bis Juni 2023 unterschrieben. Danach gibt es eine Option, das Arbeitspapier bis 2026 zu verlängern.
Spezia hinterlegt Interesse an De Luca
Wohin es Manuel De Luca, den zweiten ehemaligen Chievo-Profi aus Südtirol, verschlägt, steht noch nicht fest. Mit großer Wahrscheinlichkeit wird auch der Stürmer aus Pfatten zu einem Serie-A-Verein wechseln. Sassuolo gilt als Kandidat, zudem hat Spezia-Sportdirektor Riccardo Specini offiziell sein Interesse bekundet. „Wir werden noch einen Angreifer holen und haben dabei De Luca im Visier“, sagte er in einem Interview mit der Zeitung La Nazionale.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 Sportnews - IT00853870210