a Serie A

Sinisa Mihajlovic, sichtlich gezeichnet vom Kampf gegen den Krebs, wurde von Bologna entlassen. © ANSA / str

Nach dreieinhalb Jahren als Trainer: Bologna entlässt Mihajlovic

In der laufenden Saison hat Bologna noch kein Spiel gewonnen. Jetzt hat der Verein reagiert und Trainer Sinisa Mihajlovic entlassen. Einen heißen Kandidaten auf die Nachfolge des Serben gibt es bereits.

Nach dreieinhalb Jahren trennen sich die Wege des FC Bologna und Sinisa Mihajlovic. Der serbische Trainer wurde am Dienstag entlassen, wie der Verein am Nachmittag mitteilte. Der Vertrag von Mihajlovic mit den Emilianern wäre noch bis Juni 2023 gelaufen.


Aktuell steht Bologna in der Serie A auf einem Abstiegsplatz. In den bisherigen fünf Saisonspielen konnte kein Sieg (zwei Niederlagen, drei Unentschieden) eingefahren werden. Die Amtszeit von Mihjalovic bei Bologna war geprägt von seiner Leukämie-Erkrankung.

Thiago Motta als Nachfolger?

Zunächst übernimmt Primavera-Trainer Luca Vigiani die Geschicke, ehe noch vor dem Wochenende (Bologna trifft auf die Fiorentina) der neue Coach präsentiert werden soll. Informationen der Gazzetta dello Sport zufolge soll Thiago Motta der neue Bologna-Trainer werden. Der Italo-Brasilianer hatte im Vorjahr bei Spezia gute Arbeit geleistet, wurde aber dennoch nicht bestätigt.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH