a Serie A

Christian Eriksen soll zu Ajax zurückkehren. © APA/afp / BO AMSTRUP

Nach Herzstillstand: Eriksen hat offenbar einen neuen Verein gefunden

Beim ersten EM-Auftritt mit seinen Dänen erlitt Christian Eriksen einen Herzstillstand. Jetzt hofft der 29-Jährige auf ein Profi-Comeback – allerdings nicht bei seinem aktuellen Verein Inter.

In der letzten Woche war Eriksen zu Besuch bei Inter. Für die Mailänder auflaufen wird der Däne aber nicht mehr. Der Grund: In Italien ist es nicht erlaubt, mit einem eingesetzten Defibrillator zu spielen. Will Eriksen seine Profikarriere fortsetzen, ist er zu einem Wechsel gezwungen.


Inter bescheinigte Eriksen in einer Presseaussendung eine „exzellente physische und mentale Verfassung“. Das sollen offenbar auch die Klubärzte von Ajax so sehen. Dorthin könnte Eriksen nämlich schon in den nächsten Tagen wechseln. Der Mittelfeldspieler soll in Amsterdam bereits den Medizincheck erfolgreich absolviert haben, berichtet Insider Omar Hawwash.

Für Eriksen wäre es eine Rückkehr zu seinem Jugendverein. Der Däne war in die U19 von Ajax gewechselt, wurde später zum Profi und bestritt drei Saisonen für die Niederländer. Danach wechselte Eriksen zu Tottenham (2014) und Inter (2020). Übrigens: Bei Ajax wäre Eriksen nicht der einzige Profi, der einen Defibrillator implantiert hat. Auch Verteidiger Daley Blind spielt mit dem kleinen Lebensretter im Körper für den Traditionsverein.

Schlagwörter: Fussball Eriksen

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 Sportnews - IT00853870210