a Serie A

In einem umkämpften Sonntagabend-Spiel behielt Napoli die Oberhand. © ANSA / CESARE ABBATE

Napoli feiert Arbeitssieg gegen Lazio

In einem umkämpften und bis zuletzt spannenden Spiel feierte Napoli am Sonntagabend einen 2:1-Sieg gegen Lazio.

Im Rahmen des 20. Spieltages in der Serie-A traf Napoli am Sonntagabend auf Lazio. Von Beginn an entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, bereits in der ersten halben Stunde gab es einige gute Tormöglichkeiten. Allein Napolis Arkadiusz Milik hatte mehrmals die Führung für die Hausherren auf dem Fuß.

In der 34. Minute war es schließlich José Callejón, der nach Zuspiel von Dries Mertens für die zu diesem Zeitpunkt verdiente Führung Napolis sorgte. Nur drei Minuten später erhöhte Milik mit einem präzisen Freistoß in die obere rechte Ecke auf 2:0.

José Callejón (links) und Dries Mertens wechselten im Sommer 2013 zu Napoli. © APA/afp / CARLO HERMANN

Im zweiten Durchgang präsentierten sich die Gäste aus der Hauptstadt erneut über weite Strecken des Spiels auf Augenhöhe und wurden nach 65 Minuten durch den Anschlusstreffer belohnt: Ciro Immobilie verkürzte auf 1:2.

Nach rund 70 Minuten sah Lazios Francesco Acerbi die Geld-Rote Karte. Dennoch blieb das Spiel bis zuletzt spannend, Napoli hatte zwar Chancen zur vorzeitigen Entscheidung, nutzte diese jedoch nicht. In der rund fünfminütigen Nachspielzeit versuchte es Lazio nochmals mit der Brechstange, klare Tormöglichkeiten gab es jedoch keine mehr, es blieb beim 2:1 für Napoli.

Lazios Acerbi (links, hier im Duell mit Napolis Fabian Ruiz) musste nach Gelb-Rot vom Feld. © ANSA / CESARE ABBATE


Das Team von Carlo Ancelotti konnte damit den Vorsprung auf den drittplatzierten Inter ausbauen und rückte vorerst bis auf sechs Punkte auf Spitzenreiter Juve heran.

Lazio befand sich einmal mehr gegen ein Top-Team auf Augenhöhe und nahm dabei wiederum keine Punkte mit. Das Team aus der Hauptstadt liegt derzeit auf dem fünften Rang. Stadtrivale Roma zog durch den 3:2-Sieg am Samstag gegen Torino an Lazio vorbei und ist auf Champions-League-Kurs.

Die Europapokal-Ambitionen hat auch Atalanta am Sonntag unterstrichen. Das Team aus Bergamo feierte im Mittagsspiel einen glatten 5:0-Sieg bei Frosinone. Dabei erzielte Duvan Zapata vier Treffer. Damit liegt er nun gemeinsam mit Sampdorias Fabio Quagliarella, der am Sonntag beim 3:3 in Florenz doppelt traf, und Juve-Star Cristiano Ronaldo mit 14 Treffern an der Spitze der Torschützenliste.

Atalantas Duvan Zapata erzielte vier Treffer. © ANSA / PAOLO MAGNI

Bereits am Samstag hatte sich Inter mit einem 0:0 gegen Sassuolo begnügen müssen (siehe eigenen Bericht). Titelverteidiger Juventus empfängt am Montagabend Chievo.

Die Ergebnisse vom Sonntag:

Frosinone – Atalanta 0:5
0:1 Mancini (11.), 0:2 Zapata (44.), 0:3 Zapata (47.), 0:4 Zapata (64.), 0:5 Zapata (73.).

Fiorentina – Sampdoria 3:3
1:0 Muriel (34.), 1:1 Ramirez (44.), 2:1 Muriel (70.), 2:2 Quagliarella (81./Elfmeter), 2:3 Quagliarella (81,), 3:3 Pezzella (93.).

SPAL – Bologna 1:1
0:1 Palacio (24.), 1:1 Kurtic (64.).

Cagliari – Empoli 2:2
1:0 Pavoletti (36.), 1:1 Di Lorenzo (70.), 1:2 Zajc (81.), 2:2 Farias (91.).

Napoli – Lazio 2:1
1:0 Callejon (34.), 2:0 Milik (37.), 2:1 Immobile (65.).

Die Tabelle

SPGUVTVP
1. Juventus20182041:1156
2. Napoli20152339:1847
3. Inter20124431:1440
4. Milan2097428:2034
5. Roma2096537:2633
6. Lazio2095629:2332
7. Atalanta2094744:2731
8. Sampdoria2086635:2630
9. Parma2084819:2428
10. Fiorentina2069528:2127
11. Torino2069526:2227
12. Sassuolo2068630:3226
13. Cagliari2049719:2721
14. Genoa20551025:3720
15. Udinese20461017:2518
16. Spal20461016:2818
17. Empoli20451124:3917
18. Bologna20281016:3014
19. Frosinone20171212:4210
20. Chievo Verona20181114:388




Autor: am

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210