a Serie A

Alexander Blessin übernimmt Genoa. © ANSA / TWITTER

Nicht Labbadia, aber ein anderer Deutscher übernimmt Genoa

Die Verhandlungen mit Bruno Labbadia als neuer Trainer beim Serie-A-Klub CFC Genoa sind geplatzt. Stattdessen übernimmt ein anderer deutscher Übungsleiter die Geschicke beim ligurischen Traditionsverein.

Der langjährige Bundesliga-Trainer Labbadia wurde bereits als Nachfolger des Ukrainers Andrej Schewtschenko gehandelt und hätte am Dienstag in die norditalienische Stadt kommen sollen. Doch daraus wurde nichts (SportNews hat berichtet).


Stattdessen gab der Klub am Mittwoch die Verpflichtung des Deutschen Alexander Blessin bekannt. Der ehemalige Spieler des VfB Stuttgart erhielt einen Vertrag bis 2024 beim aktuelle Tabellenvorletzte der Serie A. Der 48-Jährige betreute zuletzt den KV Ostende in Belgien.

Genoa hatte am vergangenen Samstag das Ende der Zusammenarbeit mit Schewtschenko mitgeteilt. Abdoulay Konko übernahm seitdem zunächst die Leitung des Teams.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH