a Serie A

Zlatan Ibrahimovic mit einer Zigarre bei der Milan-Meisterfeier. © APA/afp / TIZIANA FABI

OP nach Scudetto: War es das für Ibrahimovic?

Wenige Tage nach der Titelfeier mit Italiens neuem Fußball-Meister Milan hat sich Zlatan Ibrahimovic am linken Knie operieren lassen müssen.

Der 40-jährige Schwede wird sieben bis acht Monate lang pausieren, wie der Mailänder Club am Mittwoch mitteilte. Es ging bei der OP darum, das Gelenk zu stabilisieren – dabei sei das vordere Kreuzband wiederhergestellt und der Meniskus repariert worden. Ibrahimovic hatte bereits im letzten Sommer einen chirurgischen Eingriff am linken Knie vornehmen müssen und dadurch die Europameisterschaft verpasst. Vor der neuerlichen OP hatte er seine Zukunft offen gelassen.


Ibrahimovics Vertrag bei Milan läuft am 30. Juni aus. Über die Zukunft des Schweden hatten sich in den vergangenen Monaten immer wieder Spekulationen gerankt, mitunter auch dahingehend, dass er nur dann weitermachen wolle, wenn keine Operation notwendig sei. Noch hat sich Ibra, der heuer in 27 Spielen 8 Tore und 3 Vorlagen beisteuerte, nicht dazu geäußert.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH