a Serie A

Andrea Pirlo muss nicht um seinen Job bei Juventus bangen. © APA/afp / MARCO BERTORELLO

Pirlo bekommt Unterstützung: „Wussten, dass es schwer wird“

Spätestens seit der 0:1-Niederlage gegen Aufsteiger Benevento ist Andrea Pirlo stark angezählt. Der Trainernovize wird aber auch in der nächsten Saison an der Seitenlinie bei Juventus stehen.

Die Zukunft von Pirlo steht nicht zur Debatte. Das stellte Juventus-Vizepräsident Pavel Nedved in einem Interview mit DAZN klar. Der Tscheche betonte, dass sich Juventus bewusst auf den Weg mit Pirlo eingelassen habe.


„Wir wussten, dass es nicht einfach wird. Das Projekt mit Andrea wurde bewusst gestartet. Pirlo ist und bleibt der Trainer von Juventus, das ist zu 100 Prozent sicher“, so Nedved. Der ehemalige Mittelfeldstar gibt allerdings zu, dass man sich von der laufenden Saison etwas mehr erhofft hatte: „Wir dachten, dass mehr drin ist. Allerdings waren die Schwierigkeiten vorprogrammiert, weshalb wir ruhig und besonnen bleiben. Pirlo bringt alles mit, um ein großer Trainer zu werden.“

Autor: cst

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210