a Serie A

Manuel Scavone, hier bei der Aufstiegsparty, ist mit Parma für den Serie-A-Auftakt gerüstet.

Scavone und Parma jubeln: Doch kein Punkteabzug

Wegen versuchter Spielmanipulation wurde Parma mit fünf Strafpunkten für die kommende Serie-A-Saison bestraft. Nun wurde diese Strafe aber aufgehoben.

Das hat das Berufungsgericht des italienischen Fußballverbands entschieden. Parma startet also regulär und ohne Punkteabzug in die am 18. August beginnende Serie-A-Saison. Auch die Sperre von Stürmer Emanuele Calaiò wurde von zwei Jahren auf fünf Monate reduziert.

Ebendiesem Calaiò wurde eine versuchte Spielmanipulation vorgeworfen: Der Parma-Stürmer hatte drei Tage vor dem letzten und entscheidenden Meisterschaftsspiel gegen Spezia eine Whatsapp-Nachricht an gegnerische Spieler (und ehemalige Mitspieler) versendet, in der er sie aufforderte, mit geringem Einsatz zu spielen.

Autor: det

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..