a Serie A

Jubel in Venedig: Milan hat die Tabellenführung übernommen. © APA/afp / MARCO BERTORELLO

Sieg in Venedig: Milan setzt sich an die Spitze

Milan hat sich durch einen 3:0-Sieg bei Venezia zumindest vorübergehend an die Tabellenspitze der Serie A gesetzt. Die Mailänder scheinen ein ernsthafter Titelkandidat zu sein.

In den vergangenen Jahren war Milan immer wieder gut unterwegs, um dann nach der Winterpause stark abzubauen. Heuer ist den Rossoneri der Start in das neue Jahr mit zwei Siegen gelungen. Den jüngsten Dreier fuhren Ibrahimovic & Co. am Sonntag bei Venezia ein.


Bereits nach zwei Minuten lag die Zanetti-Truppe nach einem Treffer von Ibrahimovic zurück. In der Folge spielte Venezia zwar gut mit, doch Tor gelang keines. Als Hernandez nach der Pause auf 2:0 erhöhte (48.) und der Österreicher Svoboda anschließend die Rote Karte kassierte (58.), war das Spiel gelaufen. Hernandez verwandelte den Handelfmeter, den der Venezia-Innenverteidiger verursacht hatte, zum 3:0-Endstand (59.).

Milan-Stadtrivale Inter könnte am Abend die Tabellenführung übernehmen. Dafür ist aber ein Sieg im Topduell gegen Lazio nötig.

Schlagwörter: Fussball

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH