a Serie A

Was für eine Erlösung: Das San Siro stand nach dem Milan-Sieg Kopf. © APA/afp / TIZIANA FABI

Der Titelkampf könnte spannender nicht sein

Milan hat am 35. Spieltag der Serie A den nächsten Schritt in Richtung Meistertitel gemacht. Dabei mussten die Rossoneri am Sonntag lange zittern.

Die Pioli-Truppe gewann ihr Heimspiel gegen die Fiorentina knapp – aber verdient – mit 1:0. Das goldene Tor fiel erst in der 81. Minute. Einen Torwartfehler von Pietro Terracciano nutzte Milans Offensivstar Rafael Leao zu seinem 10. Saisontreffer. Der Vorsprung auf Verfolger bleibt aber bei zwei Punkten. Der Stadtrivale gewann am Abend sein Auswärtsspiel bei Udinese mit 2:1.


Für Milan wäre der Gewinn der 19. Meisterschaft eine echte Erlösung. So holten die roten Teufel ihren letzten Scudetto in der Saison 2011/12 – damals noch unter Trainer Max Allergri. Milan würde in den verbleibenden drei Spielen zwei Siege und ein Unentschieden reichen, um den Titelgewinn perfekt zu machen. Die Truppe um Zlatan Ibrahimovic hat nämlich das direkte Duell gegen Inter für sich entschieden. Dies würde bei Punktegleichheit am Ende den Ausschlag geben.

Hier erzielte Rafael Leao das 1:0 für Milan. © APA/afp / TIZIANA FABI


Im Mittagsspiel hat hingegen Juventus Champions-League-Platz 4 fix abgesichert. Die Allegri-Truppe gewann durch einen Doppelpack von Leonardo Bonucci (er traf jeweils nach einer Standardsituation) gegen Venezia mit 2:1. Für den Aufsteiger wird die Luft am Tabellenende dagegen immer enger.
Inter lässt nicht locker
Inter stand am Sonntagabend bei Udinese ganz schön unter Druck. Wenn die Inzaghi-Truppe dieses Spiel nicht gewonnen hätte, wäre die Meisterschaft fast schon entschieden gewesen. Doch die Nerazzurri hielten dem Druck stand und gewannen mit 2:1.

Lautaro Martinez (links) traf wieder einmal ins Schwarze. © APA/afp / MIGUEL MEDINA


Ivan Perisic und Lautaro Martinez brachten mit ihren Toren in der ersten Halbzeit Inter auf die Siegerstraße. Jetzt muss der amtierende Meister auf einen Ausrutscher des Stadtrivalen hoffen. An den drei verbleibenden Spieltagen trifft Milan auf Hellas Verona (auswärts), Atalanta (zuhause) und Sassuolo (auswärts). Inter bekommt es hingegen mit Empoli (zuhause), Cagliari (auswärts) und Sampdoria (zuhause) zu tun.
Serie A: Die Spiele vom Sonntag
Juventus – Venezia 2:1
1:0 Bonucci (7.), 1:1 Aramu (71.), 2:1 Bonucci (76.)

Empoli – Torino 1:3
1:0 Zurkowski (58.), 1:1 Elfmeter Belotti (79.), 1:2 Elfmeter Belotti (87.), 1:3 Belotti (96.)

Milan – Fiorentina 1:0
1:0 Leao (81.)

Udinese – Inter 1:2
0:1 Perisic (12.), 0:2 Martinez (39.), 1:2 Pussetto (72.)

AS Roma – Bologna 0:0
Die Tabelle

© sport.de

Schlagwörter: Fussball Serie A Milan Juventus

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH