a Serie A

Grund zur Freude: Inter konnte am Freitagabend gegen Spezia gewinnen. © APA/afp / ALBERTO PIZZOLI

Titelkampf in Italien: Inter legt vor, Milan zieht nach

Inter hat im Fernduell mit Stadtrivale Milan vorgelegt, die Rossoneri zogen später am Abend nach.

Titelverteidiger Inter setzte sich am Karfreitag beim Tabellen-15. Spezia mit 3:1 durch. Inter löste damit vorübergehend Milan an der Tabellenspitze ab.


Marcelo Brozovic brachte die Gäste nach einer halben Stunde auf Kurs, als der Kroate mit einer herrlichen Direktabnahme aus 14 Metern unter die Latte seinen ersten Saisontreffer erzielte. Bereits zum 15. Mal traf Lautaro Martinez, der kurz nach seiner Einwechslung mit dem 2:0 den Sieg sicherstellte (73.). Den Schlusspunkt setzte in der Nachspielzeit Alexis Sanchez, nachdem der Gastgeber kurz zuvor den Anschlusstreffer erzielt hatte.

Milan freut sich mit Torschütze Messias. © APA/afp / MIGUEL MEDINA

Nur zwei Stunden später sah die Tabelle schon wieder wie vorher aus, denn Milan gab sich beim 2:0-Sieg über Genoa keine Blöße. Rafael Leao hatte die Hausherren früh in Führung gebracht (11.). Den Schlusspunkt setze Junior Messias, der in der 87. Minute den Endstand erzielte.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH