a Serie A

Paul Pogba hat eine neue Herausforderung im Visier. © APA/afp / ANTHONY DEVLIN

Verrücktes Wechselspiel: Pogba wieder gratis zu Juve?

Der französische Fußball-Weltmeister Paul Pogba verlässt den englischen Rekordmeister Manchester United zum zweiten Mal ablösefrei. Und neuerlich könnte seine Destination Turin heißen.

Der 29-Jährige werde seinen auslaufenden Vertrag nicht verlängern, teilte der Verein am Mittwoch mit und dankte dem Mittelfeldspieler für seinen Einsatz. Wohin es Pogba zieht, ist noch nicht klar. Allerdings verdichten sich die Anzeichen, wonach er neuerlich bei Italiens Rekordmeister Juventus anheuern könnte. Laut „Gazzetta dello Sport“ soll der Franzose eine grundlegende Einigung mit den Bianconeri erzielt haben.


Pogba, der sich United erstmals mit 16 Jahren als Jugendspieler angeschlossen hatte, war bereits 2012 ablösefrei von Manchester nach Turin gewechselt. Vier Jahre später bezahlten die Engländer die damalige Rekordablöse von 105 Millionen Euro für den Rückkehrer. Nun verlässt der Franzose den Klub erneut ablösefrei.

Pogbas zweite Zeit in Manchester war von Verletzungen überschattet. In der nun beendeten Saison machte er 27 Spiele. Insgesamt lief er 233 Mal für United auf. Zuletzt war dies im April bei einer Auswärtsniederlage beim FC Liverpool der Fall, als er bereits nach zehn Minuten verletzt ausgewechselt werden musste. In Italien, wo Pogbas Stern helllicht aufging, ist er dagegen bis heute unvergessen.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH