a Serie B

Manuel De Luca trifft wie am Fließband. © AC Perugia/Social Media / legab

Außendienst | Südtirols Serie-B-Bomber lässt es krachen

Wie in den vergangenen Jahren wirft die SportNews-Redaktion auch heuer wieder einen Blick auf Südtiroler Fußballprofis, die ihr Geld außerhalb der Region verdienen. An diesem Wochenende hatte Südtirols Serie-B-Bomber erneut Grund zum Jubeln.

Manuel De Luca erzielte beim 1:0-Heimsieg von Perugia gegen Vicenza in der 49. Minute den entscheidenden Treffer. Der 23-Jährige aus Pfatten reagierte nach einem Eckball in der Mitte am schnellsten und machte sein 6. Saisontor.


Damit hat De Luca, der im Sommer von Serie-A-Klub Sampdoria gekauft wurde und an Perugia weiterverliehen wurde, seinen bisherigen Torrekord in der Serie B aus der Vorsaison (damals spielte er bei Chievo Verona) bereits eingestellt. Dazu stehen ihm heuer in 12 Einsätzen 2 Torvorlagen zu Buche.


Im Kreis des FC Südtirol (Serie C, Gruppe A) spielte Lorenzo Sgarbi beim 1:1 von Legnago Salus gegen Pro Sesto bis zur 75. Minute. Emanuele Zuelli kam hingegen bei der 0:2-Niederlage von Juventus U23 bei Renate nicht zum Einsatz. Im C-Kreis spielt Manuel Scavone mit Tabellenführer Bari erst am Montagabend bei Avellino.

In der 2. deutschen Bundesliga saß Simon Straudi beim Debüt des neuen Trainers von Werder Bremen, Ole Werner, 90 Minuten auf der Bank. Die Hanseaten gewannen übrigens gegen Erzgebirge Aue mit 4:0. In der 3. Liga wurde Max Reinthaler bei der 1:2-Niederlage von Zwickau gegen Saarbrücken in der Halbzeitpause – beim Stand von 0:1 - ausgewechselt.


Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH