a Serie B

Federico Davi (links) mit FCS-Sportdirektor Paolo Bravo. © Bordoni

Das nächste FCS-Talent erhält einen Profivertrag

Der FC Südtirol hat erneut eines seiner Talente mit einem Profivertrag ausgestattet. Federico Davi, Bruder von Simone Davi, wird zunächst jedoch nicht beim FCS bleiben.

Der 20-jährige Außenverteidiger ist nach Jonas Heinz und Niccolò Gabrieli der dritte Jugendspieler des FC Südtirol, der in diesem Sommer einen Profivertrag bei den Weißroten unterzeichnet. Davi ist im Jugendsektor des FC Südtirol großgeworden und einigte sich mit dem Serie-B-Neuling auf ein dreijähriges Arbeitspapier mit Fälligkeit 30. Juni 2025.


Um erste Erfahrungen im Profifußball zu sammeln, wechselt Davi für die Saison 2022/23 auf Leihbasis zu Arzignano in die Serie C. Geboren am 1. Jänner 2002, hat der Leiferer das Fußballspielen im Jugendsektor des FC Südtirol erlernt. Die vergangenen beiden Spielzeiten bestritt der Außenverteidiger auf Leihbasis mit Virtus Bozen (2020/21) und Levico Terme (2021/22) in der Serie D. Dabei konnte Davi insgesamt 63 Einsätze und zwei Treffer verbuchen.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH