a Serie B

FCS-Trainer Lamberto Zauli musste mit seinem Team eine bittere Niederlage einstecken. © FCS / Bordoni

Eine Watschn für den FCS: „Müssen uns verletzt fühlen“

Der FC Südtirol hat einen Fehlstart in die neue Saison hingelegt. Im ersten Italienpokalspiel kassierte der Serie-B-Neuling gegen das drittklassige FeralpiSaló eine Watschn. Was Trainer Lamberto Zauli dazu sagt.

Trainer Lamberto Zauli sagte im Vorfeld des FCS-Spiels gegen FeralpiSaló, dass er noch nicht wisse, wo seine Mannschaft stehe. Nach der überraschend eindeutigen 1:3-Niederlage gegen die Gardaseekicker, die eine Liga unter den Südtirolern spielen, ist klar: Es wartet noch jede Menge Arbeit auf Zauli und sein Team.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH