a Serie B

Jubel im Drusus-Stadion: Der FC Südtirol hat in der zweiten Liga angeschrieben. © Bordoni

Erster Sieg! Ein Elfmeterkönig erlöst den FC Südtirol

Es ist geschafft: Der FC Südtirol hat den ersten Sieg in der Serie B eingefahren! Dabei kamen die 3000 Zuschauer nicht nur wegen des historischen Ergebnisses voll auf ihre Kosten.

Aus dem Drusus-Stadion in Bozen

Von:
Alexander Foppa

Ein rundum geglücktes Debüt von Trainer Pierpaolo Bisoli, eine erfolgreiche Aufholjagd – das zweite Heimspiel des FC Südtirol hatte einiges zu bieten. Grund zur Freude lieferte aber in erster Linie das Resultat: Der FCS besiegte Pisa mit 2:1.


Im Duell mit dem letztjährigen Playoff-Finalisten, der in dieser Saison allerdings erst einen Punkt eingefahren hat, bot der FC Südtirol seinen bisher besten Zweitliga-Auftritt. Obwohl durch viele Ausfälle geschwächt – sowohl in der Defensive, als auch im Angriff (Abwehrmann Vinetot und Sturm-Neuzugang Marconi fielen kurzfristig aus) – waren die Weiß-Roten ihrem Gegner über 90 Minuten mindestens ebenbürtig. Das gefielt den rund 600 mitgereisten Fans aus Pisa, die akustisch für eine würdige Kulisse im Drusus-Stadion sorgten, überhaupt nicht.

Rover ist der Matchwinner

Beim FCS prallte hinten alles an der von Giovanni Zaro dirigierten Viererkette ab – mit Ausnahme auf das zwischenzeitliche 1:0 der Gäste durch den langjährigen Serie-A-Spieler Artur Ionita. Im Mittelfeld zogen die eingewechselten Neuzugänge Andrea Schiavone und Giovanni Crociata in der zweiten Halbzeit gekonnt die Fäden. Im Angriff dagegen hielt Raphael Odogwu unzählige Bälle fest. Zum Matchwinner avancierte jedoch ein anderer: Matteo Rover. Der Flügelstürmer traf in der 35. und der 63. Minute mit zwei eiskalt verwandelten Elfmetern und drehte das Spiel förmlich im Alleingang. Für Bisoli, der seinen Schützlingen an der Seitenlinie einen leidenschaftlichen Auftritt vorlebte, wurde die Partie so zum Traum-Einstand.

Kurz & bündig: Die Höhepunkte der Partie

Der erste AufschreiDie vermeintliche Führung des FCS: Nach einer Ecke setzt sich Zaro in der Mitte durch. Aber der Schiedsrichter hat zuvor eine Abseitsstellung von Odogwu gesehen. Das Tor wird aberkannt.
Pisas kalte DuscheWie aus dem Nichts geht Pisa in Front. Nach einer Flanke von der rechten Seite setzt sich Ionita in der Mitte per Kopf durch und bringt die Gäste in Führung (23.).
Jetzt wird gejubeltOdogwu wird nach einem Lochpass auf dem Weg zum Tor umgerissen – Elfmeter. Rover verwandelt mit einem satten Schuss zum 1:1 (35.).
Oh Schreck!Nur drei Minuten nach dem 1:1 setzt Pisas Marin einen sehenswerten Weitschuss an die Lattenunterkante. Danach wird die Situation entschärft.
VAR sei DankDer starke Crociata wird im Strafraum zu Fall gebracht. Nach VAR-Intervention und Einsicht der Videobilder wird auf Elfer entschieden. Neuerlich netzt Rover trocken ein (63.).

Hier geht's zum kompletten Spielverlauf!

FC Südtirol – Pisa Sporting Club 2:1

FCS (4-4-2): Poluzzi, De Col, Berra, Zaro, D'Orazio, Belardinelli, Pompetti (46. Schiavone), Davi (46. Crociata), Rover, Odogwu, Mazzocchi (79. Carretta).
Trainer: Bisoli

Pisa (4-3-2-1): Nicolas, Hermansson (65. Masucci), Rus (80. De Vitis), Barba, Beruatto, Ionita (80. Toure), Nagy, Marin, Morutan, Sibilli (66. Tramoni), Cisse (46. Gliozzi).

Tore: 0:1 Artur Ionita (23.), 1:1 Matteo Rover (Elfmeter/35.), 2:1 Matteo Rover (Elfmeter/63.)

Zuschauer: 3.032

Die Tabelle:

SPGUVTVP
1. Reggina430110:29
2. Frosinone43017:29
3. Brescia43015:49
4. Ascoli42206:48
4. Genoa42206:48
6. Benevento42114:27
7. Cosenza42114:37
7. Cagliari42114:37
9. Bari41308:66
10. Parma41306:56
11. Cittadella41216:65
12. Spal41215:65
13. Palermo41125:74
14. Venezia41124:64
15. Ternana41124:74
16. Modena41035:53
17. FC Südtirol41033:93
18. Como40223:62
19. Pisa40136:91
20. Perugia40132:71


Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH