a Serie B

Matteo Brunori ist der Star von Palermo. Im Sommer überwiesen die Sizilianer 2 Millionen Euro an Juventus für den Stürmer.

FCS-Gegner im Porträt | Palermo auf dem Weg zurück

Einer der größten Namen in der Serie B ist ein Aufsteiger. Der FC Palermo ist nach Jahren in der Versenkung zurück in der 2. Liga. Diese soll aber nur ein Zwischenschritt sein. Im letzten Teil unserer Serie der FCS-Gegner blicken wir nach Sizilien.

Paulo Dybala, Edinson Cavani, Amauri, Javier Pastore oder die Weltmeister Fabio Grosso und Cristian Zaccardo. Palermo war in den letzten 20 Jahren die Heimat von einigen großen Fußballern. Doch in der letzten Zeit ist es ruhig um die Sizilianer geworden. Der Grund: Nach einem Finanzskandal musste der Klub in der Serie D neu gegründet werden. Seitdem tritt man unter dem Namen FC Palermo (zuvor US Palermo) an. Heuer ist man wieder in der Serie B tätig, die der Klub schon 5 Mal gewonnen hat.


Ruhig war es den Sommer über dennoch nicht. Während der Vorbereitung traten Trainer Silvio Baldini und Sportchef Renzo Castagnini zurück. Das Traineramt hat mit Eugenio Corini ein ehemaliger Spieler von Palermo übernommen. Von November 2016 bis Jänner 2017 war er schon einmal für kurze Zeit Trainer in der Hafenstadt.

Eugenio Corini ist der Trainer von Palermo. © ANSA / SIMONE ARVEDA / FTJ

Mit Matteo Brunori hat Palermo einen sehr interessanten Stürmer im Kader. Der Italo-Brasilianer traf im Vorjahr satte 25 Mal in der Serie C und hat in der neuen Saison einen perfekten Einstand hingelegt. Im Pokal gegen Reggiana traf er 3 Mal. Der Kapitän der Sizilianer ist übrigens ein bekannter Name in Südtirol: Francesco De Rose. Er spielte in der Saison 2018/19 beim FCS.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH