a Serie B

Marco Beccaro verlässt den FC Südtirol. © FC Südtirol

FCS löst Vertrag mit Beccaro auf

Der FC Südtirol und Marco Beccaro gehen getrennte Wege. Der 32-jährige Mittelfeldspieler wechselte im Winter 2020 zum FC Südtirol und feierte mit den Weißroten den historischen Aufstieg in die Serie B.

Wie der FC Südtirol am Dienstagnachmittag bekanntgab, haben sich der Club und Marco Beccaro auf eine einvernehmliche Auflösung des Spielervertrages geeinigt. Der Italiener, geboren am 25. November 1989 in Padua, wechselte im Winter 2020 von Triestina zum FCS. In zweieinhalb Jahren mit den Weißroten brachte es der erfahrene Mittelfeldspieler auf insgesamt 59 Einsätze, neun Treffer und drei Assists. „Beccaro, der im April mit dem FC Südtirol den historischen Aufstieg in die Serie B feierte, erwies sich mit bedeutenden, aber auch sehenswerten Treffern als äußerst wertvoll und entscheidend“, ist der Pressemitteilung zu entnehmen.


Vor seiner Zeit in Südtirol war Beccaro für Triestina, Mestre, Luparense, Sacilese, Marano, Real Vicenza, Mezzoocorona, Domegliara und Albignasego im Einsatz. „Der FC Südtirol bedankt sich bei Marco Beccaro für die stets gezeigte Professionalität und wünscht ihm viel Erfolg für den Verlauf seiner Karriere“, heißt es abschließend.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH