a Serie B

Großes Talent, noch größeres Verletzungspech: Hans Nicolussi Caviglia kommt von Juventus zum FC Südtirol. © Juventus / Social Media

Kampf um die Karriere: Juve-Talent plant Neustart beim FCS

Das Mittelfeld ist zurzeit die größte Baustelle beim FC Südtirol. Jetzt hat Sportdirektor Paolo Bravo einen Profi zur Mannschaft geholt, der vor einigen Jahren als eines der größten Talente Italiens gehandelt wurde.

Hans Nicolussi Caviglia wechselt leihweise für ein Jahr von Juventus zum FC Südtirol. Schon im Juni berichtete SportNews vom weißroten Interesse am talentierten Mittelfeldspieler. Die offizielle Mitteilung steht noch aus, dürfte allerdings in den nächsten Stunden folgen. Noch vor zwei Jahren wäre dieser Wechsel eine Sensationsmeldung gewesen. Doch während die Weißroten ihre Ansprüche seitdem deutlich nach oben schrauben konnten, kämpft der 22-Jährige aus Aosta um seine vielversprechende Karriere.


Leistungsträger in der Jugend, Profidebüt mit 18 Jahren, mit den Großen in der Champions League dabei und drei Einsätze unter Max Allegri in der Serie A. Hans Nicolussi Caviglia galt vor drei Jahren als eines der größten Fußballtalente Italiens und als ernsthafte Option für den Juventus-Profikader. Es folgte eine starke Saison bei Perugia in der Serie B, dann eine Leihe zu Parma in die Serie A. Nach einem Pokalspiel gegen Pescara, in dem der damals 20-Jährige zwei Vorlagen zum 3:1-Sieg lieferte, folgte an Weihnachten 2020 der Schock: Kreuzbandriss im linken Knie, die Karriere wurde lahmgelegt.

Das Knie kostete ihn zwei Spielzeiten
Als Nicolussi Caviglia vor einem Jahr auf den Platz zurückkehrte, gab es die nächste Hiobsbotschaft. Meniskusschaden, eine Spätfolge der vorherigen Verletzung. Eine Operation verlief gut, am 31. Oktober des vergangenen Jahres stand Nicolussi Caviglia ausgerechnet im Ligaspiel gegen den FC Südtirol zum ersten Mal wieder im Kader. Die Freude währte kurz. Nach drei Kurzeinsätzen (und einem Treffer im Serie-C-Pokal gegen den FCS) in der Juve U23 brachen die Knieprobleme wieder auf – fünf Monate Pause. Erst im Playoff konnte der Mittelfeldspieler wieder eingreifen.

Hans Nicolussi Caviglia will seine Karriere beim FC Südtirol ankurbeln.

Jetzt sollen die Knieprobleme endgültig auskuriert sein und Nicolussi Caviglia startet einen neuen Versuch in der Serie B. Beim FC Südtirol will der ehemalige U21-Nationalspieler dort anknüpfen, wo er vor seiner Leidenszeit war. Dass er in der Serie B ein potenzieller Topspieler ist, hat er bei Perugia bewiesen. 6 Vorlagen und ein Tor standen damals in seiner ersten vollen Profisaison zu Buche.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH