a Serie B

Emanuele Pecorino droht eine lange Pause. © DLife

Saison-Aus droht: Verletzungsschock bei Pecorino

Humpelnd und mit schmerzverzerrtem Gesicht musste Emanuele Pecorino am Sonntag gegen Bari ausgewechselt werden. Der Stürmer des FC Südtirol war kurz zuvor vom gegnerischen Tormann umgesenst worden, wofür es einen Elfmeter gab. Diese Szene muss der 22-Jährige wohl teuer bezahlen.

Mit Krücken verfolgte Pechvogel Pecorino am Spielfeldrand die letzten Minuten des Abschlusstrainings am Montag in Rungg. Am Dienstag wird der Angreifer in Turin von Juventus-Ärzten untersucht, um eine genaue Diagnose zu bekommen. Die ersten Untersuchungen lassen nichts Gutes verheißen.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Vervollständigen sie Ihre Profil-Angaben, um Kommentare zu schreiben.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2024 First Avenue GmbH