a Serie B

Pep Clotet wurde kurz vor Weihnachten entlassen und jetzt wieder eingestellt.

Trainer-Kuriosum in Brescia: Clotet kehrt nach 26 Tagen zurück

Diese Meldung kommt überraschend, ist aber klar die Handschrift von Präsident Massimiliano Cellino: Er hat nach der Brescia-Niederlage den Trainer entlassen – und seinen Vorgänger nach nur 26 Tagen zurückgeholt.

Die 0:1-Niederlage in Bozen kommt Alfredo Agiletti teuer zu stehen. Der Brescia-Trainer wurde am Montagabend sensationell entlassen. Sein Nachfolger ist der Vorgänger, Pep Clotet. Der Katalane wiederum kehrt nur 26 Tage nach seinem Aus zum traditionsreichen Klub zurück.


Der 52-jährige Agiletti hingegen muss nach nur 2 (!) Spielen als Brescia-Trainer die Koffer wieder packen. Die Leistung gegen den FCS war uninspiriert. Taktisch waren die Lombarden das bisher schwächste Team in der laufenden Meisterschaft. Jetzt soll Clotet, der für einen komplett anderen Stil als Agiletti steht, den stolpernden ehemalige Serie-A-Verein wieder auf Kurs bringen. Cellino selbst will weiterhin nicht zurücktreten. Der streitbare Präsident weigert sich allerdings auch weiterhin, die Mannschaft zu verstärken. Stattdessen sollen Topspieler, wie Stürmer Stefano Moreo, für viel Geld verkauft werden.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2023 First Avenue GmbH