a Serie B

FCS-Trainer Leandro Greco kann mit der Leistung seiner Spieler zufrieden sein. © Bordoni

Zwischen Enttäuschung und Stolz

Das Heimdebüt in der Serie B ist für den FC Südtirol in einem Alptraum geendet. Die bittere Niederlage „tut schon sehr weh“, dennoch ist Interimstrainer Leandro Greco stolz auf die Leistung seiner Spieler. Ein Sonderlob gab es für Raphael Odogwu.

„So zu verlieren ist bitter, aber man muss es akzeptieren. Ein Kompliment an Venezia, aber auch an meine Mannschaft. Meine Spieler haben einer guten Mannschaft die Stirn geboten“, war Greco nach der knappen 1:2-Niederlage gegen Venezia stolz. Von der zweiten bitteren Pleite in Folge will sich der FCS nicht ablenken lassen: „Niederlagen dürfen uns nicht aus der Bahn bringen, dürfen nicht unsere Denkweise ändern. Wir müssen weiter fleißig arbeiten, dann wird uns die Zeit schon belohnen.“


Mit der Leistung seiner Mannschaft war Greco zufrieden: „Ich habe Spieler gesehen, die Herz gezeigt haben. Tiefere Details fehlen uns noch, jeder muss noch Kleinigkeiten an sich verbessern. Das kommt mit der Erfahrung, das sind komplexe Arbeiten. Heute haben wir uns kompetitiv gezeigt, nur zum Schluss hat das Entscheidende gefehlt. Das müssen wir nun akzeptieren.“

Sonderlob für Odogwus Trainingsfleiß
Zur Personalentscheidung von Raphael Odogwu äußerte sich Greco in der Pressekonferenz wie folgt: „Er hat in dieser Trainingswoche gezeigt, dass er um jeden Preis will, das hat mich beeindruckt. Solche Spieler will ich sehen, deshalb hat er sich den Startplatz verdient.“

Odogwu, der seinen Einsatz mit dem ersten Serie-B-Treffer des FC Südtirol bezahlt machte, verspürte nach seinem Tor große Emotionen: „Das habe ich zuletzt vor einem Jahr erlebt, als wir die Meisterschaft gewonnen haben. Ich habe mich die letzten Wochen reingehängt und hart trainiert, um mich in dieser Kategorie zu beweisen. Der Trainer hat mir das Vertrauen geschenkt und ich habe es ihm mit diesem Tor verdankt.“

Schlagwörter: Fussball FC Südtirol

Empfehlungen

Kommentare (1)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

Hermann Zanier [melden]

so wie so können alle stolz sein, wenn weiter so gespielt wird, gibt es bald Siege.

22.08.2022 10:58

© 2022 First Avenue GmbH